Beiträge getaggt mit: "Pflegestufe"

Pflegegutachten-Zentrale.de-Der richtige Kontakt, wenn sie ein Pflegegutachten benötigen

Die Gesellschaft wir immer Älter, damit kommen heute auch ganz andere Aufgaben auf uns zu, als wie noch vor 20 Jahren.

4. August 2012 Allgemein

Sylvia Grünert:Pflegegutachterin

Die Aufgabe der Pflegeversicherung ist es, Pflegebedürftigen Hilfe zu leisten, die wegen der schwere der Pflegebedürftigkeit auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Es soll den Pflegebedürftigen ermöglicht werden, ein weitgehend selbständiges und selbstbestimmendes Leben zu führen, dasder Würde des Menschen entspricht (§1 Abs. 4 und § 2 SGB XI).

13. Juli 2012 Allgemein

Pflegegutachten für die Erlangung einer Pflegestufe: Kontakt 0800 795 84 24 kostenfrei

Pflegebedürftig sind Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig widerkehrenden Verrichtungen im Ablauf des Lebens auf Dauer, vorrausichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichen Umfang oder höheren Maße der Hilfe bedürfen.

27. Juni 2012 Allgemein

Pflegegutachten-Zentrale: Sie suchen einen Pflegegutachter

Pflegegutachten werden immer wichtiger, vor allem dann wenn sie in eine Situation kommen, in der Angehörige gepflegt werden müssen.Um dann Leistungen aus der Pflegeversicherung zu erhalten, muss ein Pflegegutachten ertellt werden. Dies übernimmt im Regelfall immer der medizinische Dienst der Krankenkasse, aber aufgepasst. Der MDK ist parteiisch und nicht immer zum Besten dss Pflegebedürftigen. Deshalb empfehlen wir Ihnen die Erstellung[Weiterlesen…]

3. Juni 2012 Allgemein

Pflegegutachten: Wozu braucht man das?

Jeder kann in seinem privaten Umfeld von der Situation „eine Person pflegen zu müssen“ betroffen sein, Oftmals „früher als man denkt“. Pflege von Angehörigen ist immer auch mit einem grossen zeitlichen und damit verbundenem finanziellen Aufwand verbunden.

31. Mai 2012 Allgemein

Pflegegutachten Sylvia Grünert: Info-kostenfrei: 0800 795 84 24

Pflegebedürftig sind Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig widerkehrenden Verrichtungen im Ablauf des Lebens auf Dauer, vorrausichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichen Umfang oder höheren Maße der Hilfe bedürfen.

28. Mai 2012 Allgemein